Medien : Wirtschaftskrise schrumpft Werbemarkt

Der Werbemarkt in Medien wie Zeitungen, Zeitschriften, Fernsehen und Radio bekommt die Wirtschaftskrise zu spüren. Zwar legten die Bruttowerbeeinnahmen 2008 leicht um 0,7 Prozent auf 21,1 Milliarden Euro zu, wie die Medienforscher von Nielsen Media mitteilten. Doch hat sich der Zuwachs verglichen mit 2007 (plus 3,7 Prozent) deutlich abgeschwächt. So hat sich der Abschwung in der Autoindustrie auch auf den Werbemarkt durchgeschlagen: Insgesamt wendeten die Hersteller mit 1,4 Milliarden Euro ein Zehntel weniger für Werbung auf als im Vorjahr. 2009 wird, was Werbung angeht, als große Herausforderung für die Medien angesehen. dpa/jbh

0 Kommentare

Neuester Kommentar