Wirtschaftszeitung : „FTD“ stellt Wochenendbeilage ein

Die „Financial Times Deutschland“ (FTD) wird ab Dezember ihre freitags erscheinende Wochenendbeilage „Weekend“ aus Kostengründen einstellen. Ein Teil der Themen soll künftig freitags im Ressort „Agenda“ abgedeckt werden.

Insgesamt ist geplant, den Umfang des Wirtschaftsblattes täglich um etwa zwei Seiten zu reduzieren, heißt es aus der Redaktion. Schwerpunktseiten wie „Gesundheitswirtschaft“, „Forschen und Entwickeln“ oder „Bildung“, die bisher abwechselnd in der „Agenda“ erschienen, würden künftig im vorderen Teil der Zeitung untergebracht, allerdings nicht als eigenständige Seite. Im Zuge dieser Umfangreduzierung werden Stellen gestrichen, teilte der Verlag auf Anfrage mit. Beilagen wie das Unternehmermagazin „enable“ oder das Magazin für Gesundheitswirtschaft „medbiz“ sollen weiter erscheinen.

Die „FTD“ gehört zum Verlag Gruner + Jahr. Vorstandschef Bernd Kundrun hatte kürzlich mitgeteilt, das Portfolio des Verlagshauses bereinigen zu wollen. Die „FTD“ wurde 2000 gegründet, hat bisher aber keine schwarzen Zahlen geschrieben. sop

0 Kommentare

Neuester Kommentar