Medien : Wissen, wo man nachschaut

-

Ob Suchmaschine oder OnlineLexika – die Anbieter übertrumpfen sich mit immer neuen Funktionen zunehmend selbst.

Besser suchen: Alle Suchmaschinen unterscheiden inzwischen, nach welcher Art von Information man sucht. Die Einstiegsseiten bieten zwar nach wie vor die allgemeine Internet-Suche an, geht es um Meinungen, so sollten die „Groups“ (Google) durchforstet werden. Einen Themenüberblick verschafft man sich bei Google und Yahoo über das kategorisierte Verzeichnis. Und aktuelle Nachrichten finden sich bei allen dreien unter News beziehungsweise Nachrichten.

Besser Nachschlagen: Auch bei Online-Lexika gibt es nützliche Unterseiten. Wikimedia bietet neben dem Lexikon noch ein Wörterbuch, eine Nachrichtenseite, verschiedene Lehrbücher sowie verschiedene andere Verzeichnisse. Auch andere Online-Lexika wie Wissen.de (Basiswissen, Lexikon) oder Xipolis (einbändiger oder 15-bändiger Brockhaus, Speziallexika) unterteilen ihr Angebot. sag

0 Kommentare

Neuester Kommentar