Medien : Wow!

Der Musiksender Viva will mit seinem neuen Zweitkanal Viva Plus ein "CNN des Musik-TV" schaffen. Das kündigte der Geschäftsführer der Viva Plus GmbH, Dominik Kaiser, an. Korrespondenten sollen vom 7. Januar an aktuelle Nachrichten aus der internationalen Rock- und Popwelt liefern, die rund um die Uhr als Schlagzeilen über den Bildschirm laufen. Viva Plus löst den alten Kanal Viva 2 ab, mit dem der Kölner Sender bislang vor allem die Fans der so genannten Alternative-Szene bediente. "Auch bei Viva Plus werden wir abends und nachts HipHop- und härtere Rockmusik bringen", sagte Dieter Gorny, Vorstandsvorsitzender der Viva Media AG. Tagsüber dominierten aber Reportagen aus den "Popmetropolen" der Welt wie Berlin, London und Los Angeles.

Die eigens gegründete Viva Plus GmbH ist ein Joint Venture zwischen der Viva Media AG (51 Prozent), die verantwortlich für den Hauptsender Viva ist, sowie dem US-Medienkonzern AOL Time Warner (49 Prozent). Mit seinem bisherigen Zweitkanal Viva 2 hatte der Kölner Sender Verluste eingefahren, ebenso wie der Konkurrenzsender MTV mit dem früheren Zweitkanal VH-1, der in MTV Pop umgetauft wurde.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben