Zahlen und Daten : Wie groß sind die Internetgiganten?

Sie scheffeln Milliarden und ihre Geschäftszahlen kennen offenbar nur eine Richtung: Nach oben. Google, Apple und Amazon wachsen ständig.

von

Apple

Apple setzte 2011 108 Milliarden Dollar (2010: 65 Milliarden) um und machte 26 Milliarden Dollar Gewinn. 63 Prozent des Umsatzes erwirtschaftete Apple außerhalb der USA. Das Unternehmen hat weltweit 46 000 Mitarbeiter. Am Freitagnachmittag lag der Wert des Unternehmens an der deutschen Börse (Wert der Aktie multipliziert mit der Zahl der Aktien) bei 306 Milliarden Euro.

Facebook

Der Börsengang von Facebook wird dieses Jahr erwartet, bis dahin können die Geschäftszahlen nur geschätzt werden. Die Analysten des New Yorker Technologiebeobachters „Emarketer“ schätzen Facebooks Werbeeinnahmen 2011 auf 3,8 Milliarden Dollar, 2010 sollen es 1,8 Milliarden gewesen sein. Weltweit hat das Netzwerk 600 Millionen Mitglieder.

Amazon

Amazons Jahresbilanz für 2011 liegt noch nicht vor. 2010 erwirtschaftete das Unternehmen einen Umsatz von 34,2 Milliarden Dollar (2009 waren es 24 Milliarden) und einen Gewinn von 1,15 Milliarden Dollar. Im Dezember 2010 beschäftigte Amazon rund 37 000 Mitarbeiter. Der Wert des Unternehmens lag am Freitag an der deutschen Börse bei 64 Milliarden Euro.

Google

Auch Googles Jahresbericht für 2011 steht noch aus. Im Geschäftsjahr 2010 machte das Unternehmen einen Gewinn von 8,5 Milliarden Dollar, 2009 waren 6,5 Milliarden. Den Großteil seiner Einkünfte erzielt Google mit Werbung, 2010 waren es 30 Milliarden Dollar. Im Dezember 2010 beschäftigte das Unternehmen 24 400 Mitarbeiter. Am Freitagnachmittag lag der Börsenwert bei 123 Milliarden Euro.

Autor

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben