Medien : ZDF: Kandidaten-Suchspiel

Joachim Huber

Der ZDF-Fernsehrat will am 7. Dezember den Nachfolger von Intendant Dieter Stolte wählen. Dies bestätigte der Vorsitzende des Gremiums, Konrad Kraske, am Freitag. Die mit der Nachfolgesuche beauftragte, siebenköpfige Findungskommission habe bislang zweimal getagt, habe aber noch keinerlei Entscheidungen getroffen und lediglich Einvernehmen darüber erzielt, "das ganze mit Diskretion zu behandeln". Bis zum Wahltermin werde die Findungskommission mindestens noch einmal zusammentreffen. Kraske wollte auch eine Kampfabstimmung zwischen zwei Kandidaten nicht ausschließen und lehnte jede Äußerung zu Personen ab, die öffentlich als Nachfolgekandidaten genannt werden.

Aus Kreisen des Fernsehrats wurde bekannt, dass über die potenziellen Namen aus dem ZDF - darunter Programmdirektor Markus Schächter, Verwaltungschef Hans Joachim Suchan und Gottfried Langenstein, Direktor Europäische Satellitenprogramme - hinaus nach Kandidaten gesucht werde. Jüngst fiel der Name von Udo Reiter, Intendant des Mitteldeutschen Rundfunks. Dazu sagte ein Mitglied des Gremiums: "Das ist zwar der falsche Name, aber der richtige Hinweis auf das Verfahren zur Findung eines neuen Intendanten."

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben