ZDF-Unterhaltung : Zweiter Versuch für Markus Lanz

Heute moderiert Markus Lanz zum zweiten Mal „Wetten, dass..?“. Er möchte überraschen - und zeigen, dass er aus den Fehlern seiner ersten Sendung gelernt hat. Eine konkrete Änderung wurde schon vorab bekannt.

von
Ein neues Paar könnten Markus Lanz und Komikerin Cindy aus Marzahn bei „Wetten, dass..?“ werden. Foto: dpa
Ein neues Paar könnten Markus Lanz und Komikerin Cindy aus Marzahn bei „Wetten, dass..?“ werden. Foto: dpaFoto: picture alliance / dpa

Den Anfängerbonus hat Markus Lanz ausgespielt. Wenn er an diesem Samstag zum zweiten Mal im ZDF „Wetten, dass..?“ moderiert, kann er nicht mehr auf die Neugier der Zuschauer setzen. 13 Millionen Menschen hatten am 6. Oktober seine erste Sendung verfolgt – und miterlebt, dass Lanz der Show noch nicht gewachsen war. Doch aus seinen Fehlern will der 43-Jährige gelernt haben.

So sollen an diesem Samstag in Bremen nicht von Anfang an alle Gäste auf dem Sofa sitzen, Lanz will sich zunächst mit nur sechs Promis warm plaudern: mit Halle Berry und Tom Hanks, die für ihren neuen Film „Wolkenatlas“ werben, Moderatorin Barbara Schöneberger, TV-Satiriker Oliver Welke, Schauspielerin Jutta Speidel und Geiger David Garrett. Erst nach ihren Auftritten sollen sich dann Sänger Robbie Williams und „Gossip“-Sängerin Beth Ditto dazu gesellen.

Lanz moderiert "Wetten, dass...?"
Ein neues Gesicht, sonst aber ganz die Alte: Die Sendung "Wetten, dass...?" - erstmals moderiert von Markus Lanz - präsentierte sich am Samstagabend pompös wie immer. Auf dem Sofa saßen Superstars wie Campino von den Toten Hosen, Sylvie Van Der Vaart, Rafael Van Der Vaart, Karl Lagerfeld, Bülent Ceylan, Rolando Villazon, Hannelore Kraft und Wotan Wilke Möhring. Die viel interessantere Frage aber war: Wie würde sich "Der Neue" schlagen? Kann Markus Lanz "den Thommy machen"?Weitere Bilder anzeigen
1 von 13Foto: dpa
07.10.2012 08:07Ein neues Gesicht, sonst aber ganz die Alte: Die Sendung "Wetten, dass...?" - erstmals moderiert von Markus Lanz - präsentierte...

Doch auch sechs Gäste zusammenzubringen, dürfte für ihn wieder nicht einfach werden. Schon beim ersten Mal wirkte Lanz – der langjährige Talkmoderator – damit überfordert, Gespräche in Gang zu bringen. Stattdessen klammerte er sich an Karl Lagerfeld fest und hakte die Lebensläufe seiner anderen Gäste im Schnelldurchlauf ab. Wikipedia zu lesen, war da genau so spannend.

Lanz wirkte getrieben, wohl auch deshalb, weil er den engen Zeitplan im Kopf hatte. Die Anzahl der Wetten soll trotzdem nicht reduziert werden. Sieben Stück sollen es wieder sein. Doch könnte Lanz künftig zur Unterstützung eine Assistentin an die Seite gestellt bekommen. Es gilt als wahrscheinlich, dass Komikerin Cindy aus Marzahn diese Rolle fortan übernehmen wird.

Nicht erspart bleibt Lanz das Quotenduell gegen seinen Vorgänger Thomas Gottschalk, der auch an diesem Samstag wieder zeitgleich mit dem „Supertalent“ auf RTL antritt. Der Sieg aber dürfte wieder an Lanz gehen, alleine schon deshalb, weil er ein größeres Zielpublikum anspricht. Dass es erneut 13 Millionen Zuschauer werden, glaubt Lanz aber nicht. „Wir gehen davon aus, dass wir diese Zahlen nicht mehr erreichen“, sagte er vorab. Überraschend und unberechenbar will er an diesem Samstag sein. Das wäre dann tatsächlich etwas Neues.

„Wetten, dass..?“, 20 Uhr 15, ZDF

11 Kommentare

Neuester Kommentar