Medien : ZDF zieht es zur EM nach Usedom

Das Ostseebad Heringsdorf auf der Insel Usedom wird zur ZDF-Kulisse für die Live-Rahmenberichterstattung zur Fußball-Europameisterschaft 2012 in Polen und der Ukraine. Ähnlich wie bei der EM 2008 in der Schweiz und Österreich, als das ZDF von der Seebühne in Bregenz übertrug, soll es auch diesmal wieder einen visuell einprägsamen Rahmen geben. Das teilte das ZDF am Dienstag in Warschau mit, wo es ein erstes Konzept für die Berichterstattung im kommenden Jahr vorstellte. Zusammen mit der ARD teilt sich das ZDF die Live-Übertragungen aller Spiele im frei empfangbaren Fernsehen auf. Am Strand der Seebrücke in Heringsdorf, von wo sich das Moderatoren-Paar Katrin Müller-Hohenstein und Oliver Kahn regelmäßig melden wird, soll es auch wieder ein Public Viewing für bis zu 1000 Zuschauer geben. Der Ort liegt unmittelbar an der deutsch-polnischen Grenze. Auch andere ZDF-Sendungen wie „Das aktuelle Sportstudio“ sollen während der EM in Heringsdorf produziert werden. Tsp/dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben