Medien : Zeitungen werden Bildungsmedium an den Schulen

-

Der Bundesverband der Deutschen Zeitungsverleger und die Kultusministerkonferenz (KMK) haben gestern ein Abkommen über die Kooperation von Zeitungen und Schulen unterzeichnet. Künftig sollen Klassen, die mit Redaktionen zusammenarbeiten, ganzjährig ein bis zwei Zeitungsexemplare erhalten. Die Schüler sollen mit Redaktionen an Artikeln arbeiten, die Zeitungen wollen Lehrstellen und Praktika für Schüler einrichten und Lehrer können in Verlagen hospitieren. Heute lesen nur 47 Prozent der 14- bis 19-Jährigen eine Zeitung, früher waren es 60 Prozent. KMK-Präsidentin Ute Erdsiek- Rave nannte die Ermutigung zum Lesen eine Hauptaufgabe der Schulen. Dazu eigne sich besonders die Zeitung. U.S.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben