• "Zimmer frei!" hört Ende September auf: Christine Westermann und Götz Alsmann schließen TV-WG

"Zimmer frei!" hört Ende September auf : Christine Westermann und Götz Alsmann schließen TV-WG

Nach 20 Jahren wird die wohl bekannteste TV-Wohngemeinschaft aufgelöst. Am 25. September laden Christine Westermann und Götz Alsmann zum letzten Mal Gäste in die Studio-WG ein.

von
Aus Altersgründen aus dem Programm genommen? Christine Westermann, die "Zimmer frei" zusammen mit Götz Alsmann 20 Jahre moderiert hat, ist mit der Entscheidung des WDR nicht einverstanden gewesen.
Aus Altersgründen aus dem Programm genommen? Christine Westermann, die "Zimmer frei" zusammen mit Götz Alsmann 20 Jahre moderiert...Foto: WDR

Am Ende halfen keine Proteste, am 25. September wird "Zimmer frei!" - die wohl berühmteste, aber in jedem Fall älteste deutsche TV-WG - zum letzten Mal im WDR-Fernsehen ausgestrahlt. 20 Jahre lang haben Christine Westermann und Götz Alsmann Gäste zu sich in das cicra 20 Quadratmeter große Studio eingeladen, sich mit ihnen unterhalten, Spielchen gespielt und sogar den Grimme-Preis gewonnen. Ende September wird daran noch einmal "mit einem rauschenden Special" gedacht, wie der WDR in einer Mitteilung von Dienstag schreibt. Wie so manche erfolgreiche TV-Sendung war auch "Zimmer frei!" zunächst als Lückenfüller gestartet, kurzzeitig lief der WG-Talk sogar im Ersten. Tempi passati, das Ende der Kultsendung hatte sich schon 2014 angekündigt und war seit längerem beschlossene Sache. Nun ist auch das Datum der Abschiedssendung bekannt.

Gegenüber der Agentur epd lobte WDR-Intendant Tom Buhrow das Moderationsteam: Die Sendung, die ursprünglich nur für das Sommersonderprogramm gedacht war, sei vor allem durch den unverwechselbaren Stil von Westermann und Alsmann zu einem Dauerbrenner im WDR-Fernsehen geworden. „Ihre langjährige, aber heiße Moderationsaffäre im WDR-Fernsehen hat uns immer wieder begeistert und überrascht“, sagte Buhrow.

Eingeladen zu der Abschiedsparty sind demnach folgende prominente „Zimmer frei!“-Freunde: Guido Cantz, Clueso, Kim Fisher, Jorge González, Thomas Hermanns, Maite Kelly, Guido Maria Kretschmer, Mariele Millowitsch, Oliver Mommsen, Katrin Müller-Hohenstein, Jens Riewa, Armin Rohde, Mary Roos, Semino Rossi, Florian Silbereisen, Oliver Welke und Anne Will.

Kein Abschied nur im Guten

Ein Abschied ganz im Guten ist das Ende von "Zimmer frei!" allerdings nicht. Christine Westermann sieht hinter der Entscheidung eine gewisse Art von Alters-Mobbing. „Der Sender setzt jetzt auf die 35- bis 50-jährigen Zuschauer, diesem Alter sollen auch die Fernsehgesichter entsprechen“, hatte sich Westermann in der „Bild am Sonntag geäußert. Der WDR hatte widersprochen, so habe das Alter der Moderatoren bei der Entscheidung keine Rolle gespielt. Vielmehr müssten sich dieP Programme weiter entwickeln. „Diese Verantwortung haben wir auch gegenüber unserem Publikum“, so der Sender. Westermann blieb dabei: „Es ist ein bisschen schade, dass für den Sender eher die Zahl der Jahre zählt und nicht, was für ein Mensch dahinter steht. Was er kann, wie er ist.“

Welches andere Format an die Stelle von "Zimmer frei!" tritt, ist nicht bekannt.

Autor

7 Kommentare

Neuester Kommentar