Zu meinem ÄRGER : Bedingt verteidigungsfähig

Herr Müchler, worüber haben Sie sich in dieser Woche in den Medien am meisten geärgert?

Ärger eins: Die Erkenntnis, dass der Layout-Wechsel der geliebten „FAZ“ doch kein Scherz war. Ärger zwei: Herr Kerner. Der blonde Allerlei-Talker mimt den Saint-Just. Der unterzieht eine über die Glotzen-Dividende ins Schriftfach abgeirrte, nur bedingt verteidigungsfähige Fernsehansagerin der Fragefolter. Die verweigert das Angebot des öffentlichen Schuldbekenntnisses. Abgang auf dem Hinrichtungskarren. Die Anständigen sind unter sich. Merke: Wenn Unterhaltung das Fach wechselt, wird sie leicht peinlich.

Gab es auch etwas, worüber Sie sich gefreut haben?

Darüber, dass der Nobelpreis für zwei deutsche Naturwissenschaftler über Tage die Schlagzeilen prägte. Eine Anregung für Kurt Beck: Statt bei der Großoffensive aus dem SPD-Tief die eigene Sturmformation niederzukartätschen und das einzige brauchbare Erbteil der Schröder-Ära gleich mit, wäre es ja vielleicht eine Idee, sich mit dem Fortschritt zu verbünden.

Günter Müchler

Programmdirektor

Deutschlandfunk und Deutschlandradio

Kultur

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben