Zu meinem ÄRGER : Das Bohei um die Fußball-EM

"Das möchte ich zurzeit vielen Menschen sehr ans Herz legen": Die Medien-Woche im Blick von Moderator Ralph Caspers.

Ralph Caspers
Ralph CaspersFoto: WDR/Nola Bunke

Herr Caspers, worüber haben Sie sich in dieser Woche in den Medien denn am meisten geärgert?

Ich habe eine ganz großartige Fähigkeit: Bevor mich etwas im Fernsehen oder in der Zeitung oder woanders so richtig ärgert, wie zum Beispiel das Bohei um die Fußball-EM (gähn) und ihre Begleiterscheinungen wie die Nachberichterstattung (doppelgähn) – lustig, ich hatte mich zuerst gewundert, dass man nie Beckmanns Sportschuhe sieht, bis mir auffiel, dass das gar nicht der Titel der Sendung ist, was ein einzelner Buchstabe ausmachen kann – schlafe ich einfach ein. Schlaf ist viel gesünder als sich aufzuregen. Das möchte ich zurzeit vielen Menschen sehr ans Herz legen.

Gab es auch etwas in den Medien, worüber Sie sich freuen konnten?
Total gefreut hat mich die Berichterstattung über den Schulwettbewerb des Bundespräsidenten zur Entwicklungspolitik. Ich war dabei, als die Schulprojekte ausgezeichnet wurden, und mich haben das Engagement und die Kreativität der Kinder und Jugendlichen total begeistert. Während der Preisverleihung dachte ich nur: „Wie schade, dass davon außer uns kaum noch andere Menschen etwas mitbekommen.“ Dass es dann doch ganz anders kam und viele Zeitungen und sogar die „Tagesschau“ darüber berichteten, fand ich großartig.

Ihre Lieblings-Website?
Drei Seiten hatten bei mir in der vergangenen Woche ihr eigenes permanent geöffnetes Browserfenster. Die erste ist http://thetruesize.com – eine interaktive Weltkarte. Die zweite: http://ruinmysearchhistory.com, der Titel ist selbsterklärend. Und falls einem der Sinn nach Süßem steht, man aber keine Schokolade mehr sehen kann: http://www.randomkittengenerator.com. Kätzchen galore!

Ralph Caspers, 46, Moderator: „Wissen macht Ah!“ (Kika), „Quarks und Co“ (WDR), „Frag doch mal die Maus“ (ARD), „Die Sendung mit der Maus“ (Sonntag, ARD, 9 Uhr 30).

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben