Zu meinem ÄRGER : Die Griechen, die Spanier

Sarah Wiener, Köchin und Gastronomin, resümiert die Medienwoche.

Foto: promo
Foto: promo

Frau Wiener, worüber haben Sie sich in dieser Woche in den Medien am meisten geärgert?

Gedankenlos stereotype Schlagwörter über die von der Euro-Krise belasteten Länder. Den geschmacklosen Klischees über „die Griechen“ folgen jetzt beleidigende Vereinfachungen über „die Spanier“. Da wünsche ich mir eine sensiblere, respektvollere Sprache.

Gab es auch etwas, worüber Sie sich freuen konnten?

Ein wunderbarer Artikel in der „New York Times“. Inspiriert von Thomas Bernhard, erzählt der Autor Randy Kennedy, wie er seit Jahren regelmäßig ein einziges Gemälde von Caravaggio im Metropolitan Museum of Art besucht. Beeindruckend.

Welche Website können Sie empfehlen?

Auf www.theavantgardediaries.com finden sich immer wieder spannende Interviews mit beachtenswerten Menschen, von denen man nicht jeden Tag hört.

Sarah Wiener ist Köchin und Gastronomin. Zehn neue Folgen „Die kulinarischen Abenteuer der Sarah Wiener in Großbritannien“ ab 11. Juni wochentags um 19 Uhr 30 auf Arte.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben