Zu meinem ÄRGER : Die Klamotten von Mrs. Trump

"So was ist ärgerlich, unnötig und teuer": Die Medienwoche im Blick von Moderatorin Yvonne Willicks.

Moderatorin Yvonne Willicks
Moderatorin Yvonne WillicksFoto: WDR/SolisTV

Frau Willicks, worüber haben Sie sich in dieser Woche in den Medien denn am meisten geärgert?

Über die Berichterstattung im Vorfeld zum G-20-Gipfel. Warum der Landeanflug der Air Force 1 im Fernsehen minutiös abgebildet werden muss, versteh’ ich nicht. So was ist ärgerlich, unnötig und teuer. Ich will auch nicht wissen, was die Klamotten von Mrs. Trump kosten. So was lenkt die Aufmerksamkeit in die falsche Richtung. Tja, und es ist einfach ärgerlich, dass die Polizei seit Wochen das Alltagsleben in Hamburg behindert hat, um den G-20-Gipfel zu schützen, und nun sieht man deutlich: All das Üben hat nichts genützt. Die Situation ist eskaliert.

Gab es auch etwas, worüber Sie sich freuen konnten?
Tatsächlich habe ich mich sehr gefreut, als ich die Liederliste für die Kölner Lichter gesehen habe. Der WDR berichtet seit Tagen in der „Lokalzeit“. In diesem Jahr sind die Besucher Teil der Feuerwerksmusik. Das erste Lied ist eines, das ich früher oft im Gottesdienst gesungen habe: „Der Himmel geht über allen auf.“ Das wird sicher ein Gänsehautmoment werden.

Ihre Lieblingswebsite?
Die ZDF-Mediathek. Ich liebe „Bares für Rares“. Das guck’ ich abends als Entspannungsübung. Da passiert nix Böses. Alle sind happy am Ende, und ich hab schon unfassbar viel über Schmuck, Bronzestatuen und Kitsch gelernt.

Yvonne Willicks, Moderatorin, „Achtung Mogelpackung! – Yvonne Willicks deckt auf“, WDR, Mittwoch, 21 Uhr.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben