Zu meinem ÄRGER : Falsche Besetzung

Warum sich "Cosmopolitan"-Chefredakteurin Petra Winter über die Wahl von Klaus Vater zum stellvertretenden Regierungssprecher ärgert und über den Klatsch in der "Bild"-Zeitung freut.

Frau Winter, was hat Sie in der vergangenen Woche in den Medien am meisten geärgert?



Die Berufung des neuen stellvertretenden Regierungssprechers Klaus Vater. Wie kann die SPD einen Mann, der offensichtlich nicht viel von Pressefreiheit hält, auf so einen wichtigen Posten heben? Einen Mann, der unliebsame Schreiber von Hintergrundgesprächen ausschließt, und der in seiner jetzigen Funktion als Sprecher des Gesundheitsministeriums mit Anzeigenentzug droht, wenn ihm die Berichterstattung über seine Vorgesetzte zu kritisch ist.

Gab es auch etwas, über das Sie sich freuen konnten?

Das Interview mit Enoch zu Guttenberg in der „Süddeutschen Zeitung“ am Mittwoch habe ich verschlungen: Was für ein gescheiter und gleichzeitig bodenständiger Mann! Unser Wirtschaftsminister kann sich zu so einem Vater nur gratulieren. Die Autoren Heiner Effern und Annette Ramelsberger haben ein sympathisches und gleichzeitig informatives Gespräch geführt, das uns die Person zu Guttenberg wirklich nahe bringt. Klasse.

Dann finde ich die neue letzte Seite der „Bild“ sehr gelungen. Endlich findet dort ausschließlich Gossip über Prominente statt und nicht noch irgendeine bunte Geschichte aus aller Welt, die mich eh nie interessiert hat. Ich mag den Stil von Inga Grömminger, die sehr gut nachempfinden kann, was der „normale“ Mensch über die Ups and Downs der Stars denkt. Und in der „In und Out-Liste“ stehen fast immer Dinge, über die man gerade nachgedacht oder die einem aufgefallen sind.

Außerdem habe ich mich darüber gefreut, dass der Pay-TV-Sender Sky Marketing-Millionen für Anzeigen und Spots in Print, Radio und TV ausgibt, in einer Zeit, in der zu viele sparen und damit unsere Branche und die Qualität journalistischer Arbeit in Bedrängnis bringen.

Welche Website können Sie empfehlen?

Meine Informationsquellen im Internet sind spiegel.de, bild.de, guardian.co.uk, sueddeutsche.de – wobei ich von all diesen Medien ganz altmodisch immer noch am liebsten die gedruckte Ausgabe lese.

Petra Winter,

Chefredakteurin des Frauen- und Lifestylemagazins

„Cosmopolitan“.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben