Zu meinem ÄRGER : Jetzt darf sich die „Bild“ rühmen

"Aspekte"-Moderatorin Katty Salié ärgert sich über das Chaos um die Antisemitismus-Doku - und freut sich über Kolumnen von Sibylle Berg

Katty Salié
Katty Salié ist Moderatorin und Journalistin. Seit 2012 präsentiert sie, gemeinsam mit ihrem Kollegen Jo Schück, das ZDF-Kulturmagazin „Aspekte“.
Katty Salié ist Moderatorin und Journalistin. Seit 2012 präsentiert sie, gemeinsam mit ihrem Kollegen Jo Schück, das...Foto: Markus Hauschild

Frau Salié, worüber haben Sie sich in dieser Woche in den Medien am meisten geärgert?

Auch ich habe den Kopf über das mediale Chaos rund um die ambitionierte Antisemitismus-Doku von Schröder/Hafner geschüttelt. Und weiß gar nicht genau, was mich da am meisten ärgert: der Fakt, dass sich nun die „Bild“ rühmen darf, einer moralischen Verantwortung nachgekommen zu sein und mit dem Leak edel ihren publizistischen Auftrag wahrgenommen zu haben?! Oder die Tatsache, dass der Film dank dieses Hauruck-Verfahrens ziemlich unfertig zu sehen war, ihm redaktionelles Schleifen aber sicher noch mehr Schlagkraft verliehen hätte – die teils sehr zugespitzten, polemischen Kommentare hätte es meiner Meinung nach nicht bedurft, um die Bedeutsamkeit und den Schrecken des Themas und diverser O-Töne zu unterstreichen. Und dann wundere ich mich natürlich noch, wie die öffentlich-rechtlichen Auftraggeber die Brisanz des Filmes derart unterschätzen und in Zeiten ständiger Leaks überhaupt davon ausgehen konnten, eine solche Auftragsarbeit – aus welchen womöglich gerechtfertigten Gründen auch immer – unter den Tisch fallen lassen zu können ...

Gab es auch etwas, worüber Sie sich freuen konnten?

Wie immer freue ich mich auf, ach was, sehne ich mich nach der Kolumne von Sibylle Berg bei „Spiegel online“. Auf die ist alle Wochen wieder Verlass. Mit welcher Nonchalance sie die verschiedensten Sorten Mensch auseinandernimmt – zuletzt etwa die Machtmenschen. Wie klar sie die Zusammenhänge sieht und den Untergang der Welt in all ihrer „Dreistigkeit“ und „Drolligkeit“ beleuchtet. Das spricht mir zunehmend aus dem Herzen und amüsiert mich – trotz der stets mitschwingenden Trostlosigkeit.

Welche Webseite können Sie empfehlen?

Während die Machtmenschen Schaden anrichten und andere damit beschäftigt sind, eben diesen zu begrenzen (Zitat Sibylle Berg), gibt ein irischer Künstler den Ohnmächtigen eine Stimme: Bryan McCormack postet jeden Tag auf Facebook, Instagram und Twitter Bilder, die Flüchtlinge gezeichnet haben. Über ein Jahr lang ist McCormack durch europäische Flüchtlingscamps gefahren und hat Sprachbarrieren durch Stift und Papier aus dem Weg geräumt. https://en.wikipedia.org/wiki/Yesterday/Today/Tomorrow

Katty Salié ist Moderatorin und Journalistin. Seit 2012 präsentiert sie, gemeinsam mit ihrem Kollegen Jo Schück, das ZDF-Kulturmagazin „Aspekte“.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben