Zu meinem Ärger : Krawallmacher im Abseits

"Emotion"-Herausgeberin Katarzyna Mol-Wolf ärgert sich über die wenigen Berichte zu den Ausschreitungen bei der WM und freut sich über "Goalmez".

Foto: Promo
Foto: Promo

Liebe Frau Mol, worüber haben Sie sich in dieser Woche in den Medien am meisten geärgert?

Obwohl ich kein großer Fußballfan bin, war meine Medienwahrnehmung diese Woche verstärkt von EM-Themen geprägt: Geärgert hat mich die unklare Berichterstattung zu den Krawallen rund um das Spiel Polen gegen Russland und das Streben der Uefa, kritische politische Ereignisse auszublenden, um das große Medienspektakel nicht zu stören.

Gab es auch etwas, über das Sie sich freuen konnten?

Ehrlich gesagt, auch hier wieder ein EM-Thema: Ich habe mich über die Berichterstattung zu Mario Gomez gefreut – der am Anfang der Woche noch „wundgelegene Torschütze“, entwickelte sich seit Mittwochabend zum umjubelten Helden der Nation, zum „Super-Mario“ und „Goalmez“, der uns „Weltklassetore“ bescherte. „Super-Mario“, „Goalmez“ – das zeigt einmal mehr die Achterbahnfahrt, die man in den Medien durchlaufen kann.

Welche Website, welches Youtube-Video können Sie empfehlen?

Ganz erfrischend fand ich diese Woche eine Youtube-Empfehlung einer Freundin – ich habe schon einen romantischen Heiratsantrag bekommen, aber dieser ist doch auch sehr berührend: http://www.youtube.com/watch?v=R6l3OVW2e_4. Entspannend auch immer wieder auf www.radio.de einer meiner Lieblingssender http://deluxe.radio.de/

0 Kommentare

Neuester Kommentar