Zu meinem ÄRGER : Nicolas Sarkozy und andere Zufälle

Herr Lefranc, worüber haben Sie sich in dieser Woche in den Medien am meisten geärgert?

Die einzige medienkritische Sendung des französischen Fernsehens (Arrêt sur images) wurde diese Woche ohne Grund eingestellt. Dass ihr Moderator, Daniel Schneidermann, auch ein bekannter Kritiker des neuen Präsidenten ist, kann man nur als reinen Zufall bezeichnen. Frankreich ist ja diese spannende westeuropäische Demokratie, wo Starjournalisten zugleich Angetraute von amtierenden Ministern sind, sei es bei einer sozialdemokratischen (unter Mitterrand) oder konservativen (schon unter Chirac) Monarchie.

Gab es auch etwas, worüber Sie sich freuen konnten?

Stillschweigend hat jetzt die Gesamtheit der deutschen und französischen Journalisten den Vorschlag der Zeitschrift „La mer gelée“ angenommen, eine Woche lang (von Montag 0 Uhr bis Sonntag 24 Uhr) die Redewendung „Aber uns bleibt noch die deutsch-französische Freundschaft, verdammt!“ nicht zu benutzen. Im Namen der Redaktion möchte ich mich herzlich bedanken.

Alban Lefranc lebt als freier Autor in Berlin. Er ist Mitherausgeber der deutsch-französischen Zeitschrift La mer gelée, im Netz:

www.lamergelee.com

0 Kommentare

Neuester Kommentar