Zu meinem ÄRGER : Schlamassel am Heiligabend

Kristina zur Mühlen über Ärgernisse und Freudiges in den Medien.

Frau zur Mühlen, worüber haben Sie sich in dieser Woche in den Medien am meisten geärgert?

Im Großen und Ganzen war das Fernsehprogramm am Heiligabend gar nicht so schlecht. Bis auf eine Ausnahme: „Die lustigsten Schlamassel“ auf RTL! Autos, die sich in Kurven überschlagen, Mountainbiker, die gegen Bäume fahren, Kleinkinder, die hinfallen… Hat man ja noch nie gesehen. Echt einfallslos.

Gab es auch etwas, worüber Sie sich freuen konnten?

Seit 35 Jahren zieht ein Märchenfilm Millionen Zuschauer vor die Bildschirme. Selbst gestandene Männer im Freundeskreis geben zu, diesen Film mehr als ein mal gesehen zu haben: „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“. Ich habe den Film als VHS und als DVD zuhause – und trotzdem schaue ich ihn, wenn er im Fernsehen läuft. Ich habe ihn so oft gesehen, dass ich jede Szene mitsprechen kann.

Kristina zur Mühlen ist Moderatorin des Wissensmagazins „nano“ auf 3sat

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben