Zu meinem ÄRGER : Stürme im Fifa-Wasserglas

Die Aufregung über die Entscheidung der Fifa-Ethikkommission über die künftigen WM-Austragungsorte war groß. Wer konsequent ist, könnte anders handeln, meint Sky-Moderatorin Jessica Kastrop.

Sky-Moderatorin Jessica Kastrop.
Sky-Moderatorin Jessica Kastrop.Foto: Sky

Frau Kastrop, worüber haben Sie sich in dieser Woche in den Medien am meisten geärgert?
Über die große Hysterie zum Bericht der Fifa-Ethikkommission. Jedes Mal beißt sich in der Berichterstattung die Katze wieder in den eigenen Schwanz. Die Fifa gibt ein Schriftstück heraus, das aus seiner Sicht Schuldige (wie zum Beispiel England) und Unschuldige ausweist (wie zum Beispiel Russland). Die ganze Farce wird korrekterweise kommentiert – endet aber wieder nur als Sturm im Wasserglas. Da von den Medien keine neuen Fakten zusammengetragen wurden, mag man zwar weiter über die Fifa schimpfen, doch 2018 wird aller Voraussicht nach dennoch die WM in Russland und 2022 in Katar stattfinden, vermutlich im November. Und alle würden wieder jubeln, wenn wir erneut als Fifa-Weltmeister heimkehrten. Konsequent wäre: Nicht mehr mitmachen. Aber das will ja schließlich auch niemand.

Gab es auch etwas, worüber Sie sich freuen konnten?
Über die Sky-Dokumentation „Insider – Freistoß für den Osten“ habe ich mich sehr gefreut. Mein Kollege Jens Westen arbeitet in dieser Dokumentation auf, wie der 9. November 1989 Fußballdeutschland verändert hat und legt die Gründe dar, die für die lange fußballerische Durststrecke im Osten verantwortlich waren und sind.

Welche Webseite empfehlen Sie?
Das Magazin für Neugierige, Eitle und Schadenfrohe clap-club.de liefert Neuigkeiten aus der Medienbranche, aber auch pointiert skizzierte Seitenhiebe auf selbige von Zeichner „Bulo“. Immer einen Klick wert. Außerdem erfährt man in der Rubrik Medienevents, welchen roten Teppich man gerade garantiert wieder verpasst hat.

Jessica Kastrop ist bei Sky Deutschland Chefreporterin für die Champions League, zudem moderiert sie die Sky Bundesliga und die Europa

League.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben