Medien : Zu meinem Ärger: Thomas Garms

Herr Garms[worüber haben Sie sich in der ver]

Herr Garms, worüber haben Sie sich in der vergangenen Woche in den Medien am meisten geärgert?

Geärgert habe ich mich über das eigentlich inhaltsleere Meldungs-Stakkato zum Thema Castor: Der Zug wird einfahren, der Zug fährt ein, der Zug steht, der Zug fährt weiter, der Zug bremst.

Gibt es auch etwas, worüber Sie sich freuen konnten?

Über das Schröder-Stück in der "Welt", in dem der Kanzler sehr ausführlich seine Gedanken zur immer wichtiger werdenden Wertediskussion in Sachen Familie geäußert hat. Ein optisches Schmankerl war außerdem die neue französische "Vogue", die unter der neuen Chefredakteurin Carine Roithfeld noch stilsicherer und provokativer geworden ist.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben