Zu meinem ÄRGER : Verteidigung der Ehe für einige

Moderatorin Bettina Böttinger ärgert über die Minderheit, die die Ehe für Mann und Frau reservieren will. Und freut sich über die Ehe für alle

Bettina Böttinger
Bettina Böttinger moderiert im WDR Fernsehen die wöchentliche Talkshow „Kölner Treff“. Am 3. Juli um 22 Uhr 40 startet im WDR das neue Literaturformat „Böttingers Bücher“.
Bettina Böttinger moderiert im WDR Fernsehen die wöchentliche Talkshow „Kölner Treff“. Am 3. Juli um 22 Uhr 40 startet im WDR das...Foto: Melanie Grande

Frau Böttinger, worüber haben Sie sich in dieser Woche in den Medien am meisten geärgert?

Für mich, meine Frau und viele unserer Freunde war die vergangene Woche gefüllt mit aufgeregter Freude darüber, dass die Ehe für alle nach jahrelangem Kampf – gewünscht und getragen von rund drei Viertel der Bevölkerung – endlich gekommen ist. Der 30. Juni ist zu einem historischen Tag für mehr Gleichberechtigung, Respekt und eine moderne Gesellschaft geworden. Da war wenig Raum für schlechte Laune. Dennoch machte es mich immer wieder sauer zu lesen, wie unversöhnlich eine gesellschaftliche Minderheit auftritt, die die Ehe noch immer exklusiv als eine Verbindung zwischen Mann und Frau reklamiert – als ob es Nachwuchs nur innerhalb einer Ehe gebe oder man ihnen etwas wegnehmen wollte.

Gab es auch etwas, worüber Sie sich freuen konnten?

Sehr gefreut, habe ich mich über die umfassende Berichterstattung zu dem Thema, die sehr breit aufgestellt war, viele Aspekte berücksichtigte und oftmals die Bedeutung dieses Schritts für die (Weiter-)Entwicklung unserer Gesellschaft herausstellte. Insbesondere Beiträge darüber, wie der Begriff „Ehe“ sowohl im Artikel 6 des Grundgesetzes als auch landläufig definiert ist und wie Begriffe im Wandel der Zeiten mit neuen Bedeutungen gefüllt werden, überraschte mich positiv. Im Angesicht dieser erfreulichen Vorlage wünsche ich mir, dass weiterhin so offen über Belange der LGTBQ-Community berichtet wird und ihre Geschichten erzählt werden, weil dies den Respekt, die Toleranz und das Verständnis für sie aber auch innerhalb der gesamten Gesellschaft fördert.

Was können Sie empfehlen?

Disney bricht mit rosa Mädchen-Klischees:

https://www.wuv.de/agenturen/disney_und_die_starken_maedchen?utm_campaign=mai-ling&utm_medium=teaserbutton&utm_source=newsletter-redaktion

Bettina Böttinger moderiert im WDR Fernsehen die wöchentliche Talkshow „Kölner Treff“. Am 3. Juli um 22 Uhr 40 startet im WDR das neue Literaturformat „Böttingers Bücher“.

12 Kommentare

Neuester Kommentar