Medien : Zuerst die kostenlosen Demoversionen ausprobieren

-

Programme zur automatischen Bereinigung und Verbesserung von Windows sind praktisch, aber nicht gerade billig. So kostet das mehrfach ausgezeichnete Programm „TuneUp Utilities 2006“ rund 40 Euro, und auch die zwanzig Euro für „Simon Tools XP Tuner 2006“ lohnen sich nur, wenn man damit gut zurechtkommt. Zu beiden Programmen gibt es kostenlose Probeversionen zum Herunterladen aus dem Internet. Die Testprogramme bieten den gleichen Funktionsumfang wie die Kaufversionen – allerdings mit einer Einschränkung. Sie lassen sich nur zeitlich beschränkt nutzen, nach 30 Tagen endet die Probezeit.

Den größten Umfang an Funktionen zur Sytembereinigung, zur individuellen Anpassung von Windows sowie zur Verbesserung der Systemleistung bieten die TuneUp Utilities. Besonders praktisch: die 1-Klick-Wartung, mit der das System auf Wunsch das System in regelmäßigen Abständen pflegt.

Neben der Pflege nimmt bei den TuneUp-Utilities das Anpassen und Optimieren von Windows großen Raum ein. So lassen sich nervige Systemmeldungen deaktivieren oder die automatische Anmeldung einrichten. Zudem kann man das System für die jeweilige Nutzungsart optimieren. Allerdings ist es wenig ratsam, an allen verfügbaren Systemschrauben zu drehen. Vor allem sollte die eingebaute Systemwiederherstellung in jedem Fall aktiviert bleiben, um unbeabsichtigte Änderungen rückgängig machen zu können. sag

TuneUp Utilities 2006:

www.tuneup.de

Simon Tools XP Tuner 2006: www.s-a-d.de

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben