Der Tagesspiegel : Mehr Verkehrsunfälle - Aber weniger Verletzte

Auf den Berliner Straßen hat es 2009 bei Verkehrsunfällen etwas häufiger gekracht als im Vorjahr, aber es sind weniger Menschen verletzt worden. Nach einer am Freitag von Polizeipräsident Dieter Glietsch vorgelegten Bilanz wurden im vergangenen Jahr knapp 125 000 Verkehrsunfälle registriert.

Berlin (dpa/bb)Auf den Berliner Straßen hat es 2009 bei Verkehrsunfällen etwas häufiger gekracht als im Vorjahr, aber es sind weniger Menschen verletzt worden. Nach einer am Freitag von Polizeipräsident Dieter Glietsch vorgelegten Bilanz wurden im vergangenen Jahr knapp 125 000 Verkehrsunfälle registriert. Das waren 0,8 Prozent mehr als 2008. Die Zahl der Unfallverletzten sank um 8,5 Prozent auf 16 277. Insgesamt 48 Menschen kamen im Straßenverkehr ums Leben. Das sind die wenigsten Verkehrstoten in Berlin seit 1950.