Meinung : Abgerechnet wird zum Schluss

„Keiner kennt die Folgen“ vom 21. Oktober

Professor Gert G. Wagner fordert am Schluss seines Beitrages die Politik auf, das Finanzsystem strenger zu regulieren. Damit könne sie auch das Vertrauen der Bürger zurückgewinnen. Gut so oder schärfer: „Gut gebrüllt, Löwe!“

Aber wo bleibt der eigene Mut, wenn verschämt Verständnis für die Bürger bekundet wird, die verärgert seien, weil den Banken schon wieder mit Steuergeldern geholfen werden soll, statt klar zu fordern : Alle Hilfsgelder müssen von den Banken in den folgenden Jahren von ihren Gewinnen zurückgezahlt werden. Wenn das zweifelsfrei festgelegt wird, ist die Wut der Bürger schnell beseitigt.

Prof. Dr. Rudolf Rass,

Berlin-Zehlendorf

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben