Meinung : Adieu

Zum Tod von Tissy Bruns

Frau Bruns ist tot, sie fehlt, und das macht mich traurig. Sie war m. E. eine der besten Mitarbeiter Ihrer Redaktion. Es ist wirklich schwer, Trauer in Worte zu fassen, zumal, außer beim Lesen ihrer Artikel, kein persönlicher Kontakt zu ihr bestanden hat. Und doch gab es eine tiefe Verbundenheit über lange Jahre zu dieser herausragenden Journalistin. Ihre Kommentare und Artikel zählen zum Besten, was ich in „meinem“ Tagesspiegel gelesen habe. Gerade, weil ich Frau Bruns’ Meinung nicht immer teilte, habe ich ihre Beiträge konzentriert gelesen und versucht zu verstehen, warum sie so schreibt, wie sie schrieb, und ihre konsequente Art zur Wahrheit und Ehrlichkeit bewundert – eine selten gewordene Eigenschaft. Ich werde diese großartige Frau vermissen. Sie hat es verstanden, mir bei der Lektüre ihrer Beiträge ein Lächeln hervorzuzaubern. Mit einem Lächeln werde ich mich an sie erinnern.

Ivo Buzov, Panketal

Der Tod von Tissy Bruns macht mich sehr traurig; ich möchte Ihnen als Kolleginnen und Kollegen von Tissy Bruns meine Anteilnahme ausdrücken; sie war ein außergewöhnlicher Mensch und eine engagierte sowie glaubhafte Journalistin. Ihre Mitwirkung beim Presseclub werde ich nicht vergessen.

Joachim Wittenbecher, Kornwestheim

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben