Meinung : An Afrikas Seite

-

Seine Kommentare sind nicht unbedingt deplatziert angesichts der Tatsache, dass afrikanische Staatslenker nicht immer politischen Willen gezeigt haben, die vom rechten Weg abkommenden Ihresgleichen für ihre schlechte Politik verantwortlich zu machen. Doch Schröder muss auch über die vorhersehbaren Plattitüden hinausgehen, die Afrika zu hören gewohnt ist, sobald es von einem Politiker aus der industrialisierten Welt Besuch erhält. Wenn er in die Europäische Union zurückkehrt – deren Mitglieder zu den Schuldigen bei der Verhinderung fairen Wettbewerbs auf den globalen Agrarmärkten gehören – muss er an Afrikas Seite intervenieren.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben