Meinung : Anders als heute

-

Wenn Premierminister Tony Blair Großbritannien tatsächlich in die Eurozone führen will, braucht er eine Strategie. Im Moment sprechen starke Gründe gegen einen Beitritt. Dazu gehört vor allem der schwache Stand der deutschen Wirtschaft in der Eurozone. Die britische Position des „noch nicht“ wird auf lange Sicht als ein „Nein“ interpretiert werden. Es sei denn, Blair legt einen überzeugenden Zeitplan mit Eintrittsdatum vor.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben