Meinung : Auch ohne Gottschalk gut

-

Früher war alles anders. Da turnten Fernsehstars wie Thomas Gottschalk oder Günther Jauch auf der Internationalen Funkausstellung herum – zur Freude des Publikums. Jetzt fehle es an den ganz großen Publikumsmagneten, beklagen Medien und Besucher. Wer sich nicht beklagt, sind die Aussteller: Hersteller und Handel verzeichnen in diesem Jahr so viele Bestellungen in ihren Auftragsbüchern wie noch nie. Dass man damit das Publikum nicht amüsieren kann, mag man bedauern. Doch wer den Wirtschaftsstandort Berlin im Auge hat, kann darüber nicht traurig sein. Die Ifa kann nur überleben, wenn sie sich in Zukunft noch mehr darauf konzentriert, eine attraktive Plattform für Aussteller aus aller Welt zu sein. Eines dürfen die Messeveranstalter trotzdem nicht aus den Augen verlieren: Auch Aussteller wollen Publikum. Sonst lohnt sich für die Unternehmen der teure Messeauftritt nicht. Ob es jedoch Showmaster wie Gottschalk sein müssen, die zwischen ultraflachen HDTVGeräten und MP3-Playern das Volk unterhalten, ist die große Frage. Vielleicht gibt es Stars, die besser zu Hightech passen. vis

0 Kommentare

Neuester Kommentar