Koksende Sportler : Auf die Nase gefallen

Helmut Schümann über Martina Hingis und die Glamour-Drogen

Helmut Schümann
Helmut Schümann
Helmut SchümannFoto: Kai-Uwe Heinrich

Das Dementi wird nicht viel nützen, nun, da auch die B-Probe von Martina Hingis positiv ist: Die Tennis-Spielerin und Wimbledon-Siegerin Martina Hingis hat gedopt, und das mit Kokain. Sie ist nicht die erste koksende Sportlerin, sie wird nicht die letzte sein. So wie Diego Maradona in diesem Punkt keine Ausnahme war, der Trainer Christoph Daum dito nicht und der Radprofi Marco Pantani erst recht nicht. Sie alle haben erwiesenermaßen am Schnee der auf jeden Fall Reichen und vermeintlich Kreativen geschnüffelt, und sind dabei gehörig auf die Nase gefallen. Und dass in den USA immer wieder Profis der diversen Ligen, Basketball, Baseball, Football, mit Kokain erwischt werden, belegt, wie verbreitet die Droge im Sport ist.

Möglicherweise schnieft der ein oder andere Sportler den weißen Stoff auch aus leistungssteigernden Gründen, wahrscheinlicher ist jedoch, sie machen es aus irgendwie gearteten gesellschaftlichen Motiven. Christoph Daum gab an, irgendwie in die Szene reingerutscht zu sein, und Diego Maradona, der einstige Fußball-Gott, hatte es wahrlich nicht nötig, seine Fähigkeiten künstlich aufzupeppen. Die Motivation dürfte eher in den Kreisen zu finden sein, in denen sich Spitzensportler mit Popstarattitüde bewegen. Das sind Kreise, in denen das schnelle Geld zählt, die große Show wirkt, und mitunter geht es darin - man schaue mal in die Vip-Räume bei den Populär-Sportarten, unter anderem auch in die der Fußball-Bundesliga - arg halbseiden zu.

Einen kleinen Einblick auf die Szene, wenn auch auf einem anderen Gebiet, dem der kriminellen Zockerei, gewährte vor zwei Jahren der Schiedsrichterskandal um Robert Hoyzer. Eine kleinkriminelle Szene war das, aber immer großspurig. Spitzensportler, wohlgemerkt und nochmals, die der lukrativen und publikumsträchtigen Sportarten, bewegen sich in dieser Szenerie, tauchen darin ein, und manchmal eben auch unter. Martina Hingis ist nur eine von vielen, nur eine, die auffällig geworden ist.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben