Meinung : Auf der Intensivstation

-

Die Häufung schlechter Wirtschaftsdaten lässt die Reformen immer dringender werden. Die Deutschen sind an einen Wohlfahrtsstaat gewöhnt, sehen aber ein, dass die Stunde radikaler Reformen gekommen ist. Die Wirtschaftsexperten, die Unternehmer und sogar Schröders Wähler stimmen überein, dass die Märkte liberalisiert werden müssen. Die Agenda 2010 erscheint als der einzige Weg, die deutsche Wirtschaft aus dem Koma und den Bundeskanzler aus der Intensivstation zu bringen. Schröder hat klar gemacht, dass in anderen Ländern Regierungen mit einem ähnlichen Credo abgewählt wurden, weil sie die notwendigen Änderungen nicht vorgenommen haben – zum Beispiel in Portugal, Dänemark, Italien oder Frankreich.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben