Meinung : Auf zu neuen Toren

BUNDESLIGA WIEDER IN DER SPORTSCHAU?

-

FußballBundesliga bald wieder in der guten, alten Sportschau im Ersten? Könnte sein. Wir stellen uns mal vor, was dann passiert: Wildfremde Menschen liegen sich in den Armen, Tränen der Freude kullern den Mitarbeitern im Öffentlich-rechtlichen über die Wangen, manche singen das britische Stadionlied „Football is coming home – Fußball kommt nach Hause“. Wer es weniger pathetisch will: Wenn es so kommt, kommt es gut an und ist zu begrüßen. Die Fußball-Feinde werden zwar meckern – zu viel davon, von unseren Gebühren! – aber aus ARD-Sicht macht es schon Sinn: Fußball zahlt sich aus und bringt Quote. Der Fußball-Traditionalist aber sollte sich nicht zu früh freuen. Die gute, alte Sportschau mit putzigem Tor-des-Monats-Männchen und garantiert nur einer Kamera bleibt Geschichte. Die Sportschau wird lernen vom modernen „ran“-Design, aber auch vom Kardinalfehler auf Sat 1, das Spiel vor lauter Geplärre zu vergessen. Die neue Sportschau könnte ein gut gemischtes, nicht zu showlastiges Format werden. Das findet dann auch der gemeine Fan okay, dem sowieso egal ist, wo er seinen Verein sieht. Hauptsache er sieht ihn im Free-TV. ale

0 Kommentare

Neuester Kommentar