BER : Neuer Flughafen? Es geht auch ohne

Warum wird der Flughafen nicht fertig? Warum ist Klaus Wowereit noch im Amt? Darauf gibt es eine einfache Antwort: Berlin braucht den BER schlichtweg nicht dringend genug.

Moritz Schuller
Der künftige Flughafen Berlin-Brandenburg.
Der künftige Flughafen Berlin-Brandenburg.Foto: dpa

Die Geschichte des Flughafen-Neubaus ist voller Rätsel. Zwei davon sind aber besonders rätselhaft: Warum wird der Flughafen eigentlich nicht fertig? Und: Warum ist Klaus Wowereit noch im Amt? Die Antworten, dass die Entrauchungsanlage nicht funktioniert, dass der Architekt mit allen Plänen in die Wüste geschickt wurde, dass die Kabel falsch gelegt wurden, sind sicher richtig. Und richtig ist auch, dass Klaus Wowereit ein Schlawiner ist, der einfach im Amt bleibt, dass der SPD vor der Niedersachsen-Wahl ein Rücktritt ungelegen gekommen wäre und die Berliner SPD keinen wirklichen Ersatz für Wowereit hat.

Doch der wahre Grund liegt darin, dass Berlin diesen Flughafen im Moment nicht braucht, die Stadt funktioniert auch ohne ihn Der gesellschaftliche, wirtschaftliche und politische Druck, der hinter diesem Bauprojekt steckt, war deshalb schlicht zu gering. Zu wenige in der Stadt sind ohne den neuen Flughafen so beeinträchtigt, dass sie mehr als empört sind. Der normale Berliner Wähler fliegt vermutlich nur einmal im Jahr, in den Urlaub, und dann steht er eben in Tegel in der Schlange.

Die Verschiebungen sind peinlich und teuer, aber sie fallen nicht auf. Würde die Stadt diesen neuen Flughafen wirklich dringend brauchen, wäre er schon fertig. Oder Klaus Wowereit wäre schon längst nicht mehr im Amt.

20 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben