Berliner Schulen : Reifeprüfung bestanden

Der Schulsenator hat die Reifeprüfung bestanden: Seine Schulreform ist ein großer Wurf

Lars von Törne

Am gestrigen Dienstag erhielten nicht nur Berlins Schüler ihre Zeugnisse. Auch der Bildungssenator wurde bewertet. Nachdem der Senat der von Jürgen Zöllner verantworteten Schulreform zugestimmt hatte, gab es nun Noten in Form von Einschätzungen der relevanten Interessengruppen. Die Überraschung: So viel Zuspruch gab’s für diese Koalition schon lange nicht mehr. Lehrer, Schüler, Rektoren und Wirtschaftsverbände attestierten Zöllner: gut so, weitermachen! Zu Recht. Die Reform mit ihrem Abschied vom sozial ungerechten dreigliedrigen Schulsystem ist ein großer Wurf. Sie ist eine durchdachte Antwort auf fundamentale Mängel, die zuletzt die Vergleichsstudie Pisa offenlegte: Das deutsche Schulsystem stigmatisiert Kinder, weil es sie zu früh auf Schultypen festlegt und ihren Lebensweg vorzeichnet. Das neue System hingegen ist durchlässiger und bietet Schülern umfangreiche Chancen, das Beste aus sich zu machen. Natürlich ist auch diese Reform kein Allheilmittel. Aber sie ist eine gelungene Reifeprüfung. Nach den Ferien müssen Zöllner und die nun mit mehr Verantwortung bedachten Schulen zeigen, dass sie die Erwartungen im Alltag einlösen können. lvt

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben