Meinung : Breite Kluft

NAME

Zu der Diskussion zwischen den USA und Europa über einen Irak-Krieg meint die niederländische Zeitung „Volkskrant“:

Wenn von der traditionellen europäischen Solidarität mit Amerika noch etwas übrig geblieben ist, dann sollten die Europäer mehr Verständnis für die derzeitige Debatte im Weißen Haus aufbringen. Sie sollten versuchen, sich an der Diskussion zu beteiligen anstatt die amerikanischen Pläne als „Lust am Abenteuer“ abzutun. Der Al Qaida ist offenbar gelungen, was die Sowjetunion 40 Jahre lang nicht geschafft hat: einen tiefen Keil zwischen Amerika und Europa zu treiben. Von einem irreparablen Bruch kann man noch nicht sprechen. Aber die Kluft wächst von Tag zu Tag.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben