Meinung : Brückenschlag

„Zeit, Danke zu sagen" vom 3. Dezember

Vielen Dank für den Artikel, der mir aus der Seele spricht. So dankbar ich Alice Schwarzer auch bin, es stimmt, dass wir trotzdem „keine Freundinnen“ sind. Es enttäuscht mich z. B. sehr, dass sie sich auf Werbeplakaten der „Bild“ hat drucken lassen. Ich muss mir immer wieder in Erinnerung rufen, was sie alles für uns „Profiteure“ getan hat. Eine Menge. Doch sie darf nicht als „Radikale“, die mit unserer Generation nichts mehr zu tun hat, abgestempelt werden. Es sollten neue Brücken zwischen den Generationen geschlagen werden. Es wird Zeit, dass wir reden.

Sophie Schmalz (24 Jahre), Berlin

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben