Meinung : BSE und die Folgen: Allein an der Verbraucherfront

ufo

Nicht einmal eine Woche ist Renate Künast Ministerin für Verbraucherschutz und Landwirtschaft. Schon am Tag ihrer Jungfernrede im Bundestag scheint das Interesse Bundeskanzler Schröders am Thema BSE erloschen zu sein. Dabei hatte er an der selben Stelle, an der Künast sich gestern präsentierte, eine neue Agrarpolitik angekündigt. Der Konsument soll im Vordergrund stehen, der Landwirte seine Tiere wieder artgerechter halten. Auch Künast will das. Allerdings konnte sie nach sechs Tagen im Amt noch nicht sagen, wie das funktionieren soll. Sie konnte nur die von den Grünen mehrfach formulierten Allgemeinplätze wiedergeben. Bis gestern hatten Schröder und Künast immerhin den Eindruck erweckt, dass sie die gleichen Interessen verfolgen. Doch seit der Kanzler und sein Kabinett Künasts Antrittsrede fernblieben, scheint es, als müsse die neue Verbraucherministerin trotz aller versprochenen Kehrtwendungen in der Agrarpolitik so einsam kämpfen wie ihre Vorgängerin Andrea Fischer.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben