Marketing Insider : Fernsehwerbung grätscht wie Berti Vogts

Werbung im Fernsehen reißt einen direkt aus der Stimmung und nervt mit ewig langen Programmankündigungen. Unser "Causa"-Kolumnist rät: Nehmt euch ein Vorbild an Servus TV!

Carsten Heintzsch
Fernsehwerbung, hör auf uns zu stalken!
Fernsehwerbung, hör auf uns zu stalken!Foto: Jens Büttner/dpa

Mensch TV-Werbung, hör auf mich zu stalken. Du sollst mich verführen und nicht rücklings überfallen. Gerade sehe ich gebannt zu, wie sich Ryan Gosling und Charlize Theron küssen, da platzt wieder die Parship-Tante dazwischen und nuschelt drauflos. Ich versteh’ die nicht mal! Und gar nicht zu verstehen ist, das TV-Spots nur noch reingrätschen wie einst Berti Vogts. Wo zu dessen Zeiten noch das ARD-Seepferdchen und die ZDF-Mainzelmänner sanft und niedlich die Spots ankündigten, bespringt ihr einen heute aus jedem Programm-Gebüsch....

Der Autor ist ein bekannter deutscher Werbe-Kreativer und Gewinner vieler nationaler und internationaler Awards.

Der komplette Text findet sich in "Causa" vom 24. Mai 2015 - einer neuen Publikation des Tagesspiegels, die jeden Sonntag erscheint. Die aktuelle Ausgabe können Sie auch im E-Paper lesen.