Trends der Woche : Musikliebhaber wollen unberührte Platten

Jungfräulichkeit ist wieder ein Muss. Zumindest im Plattenladen. Immer mehr Kunden wollen Musik, die auf so genanntes „Virgin Vinyl“ gepresst wurde.

Stephan Schulz
Vinyl muss wieder neuwertig sein - die Kunden fragen danach.
Vinyl muss wieder neuwertig sein - die Kunden fragen danach.Foto: dpa

Bisher wurde viel Vinyl recycelt und ein zweites oder sogar drittes Mal für die Schallplattenproduktion verwendet. Deshalb sah ein Album oft zerkratzt aus, obwohl es neu war – nur weil verschiedene Vinylreste zusammengepresst wurden.

Stephan Schulz arbeitet bei "Dodo Beach", einem bekannten Berliner Plattenladen.
Stephan Schulz arbeitet bei "Dodo Beach", einem bekannten Berliner Plattenladen.Foto: Promo

Dem Sound hat das nicht geschadet, dafür der Optik. Damit ist jetzt zunehmend Schluss. Die Plattenkäufer möchten unberührtes Material.

Der vollständige Text findet sich in "Causa" vom 12. April 2015 - einer neuen Publikation des Tagesspiegels, die jeden Sonntag erscheint.

Die aktuelle Ausgabe können Sie im E-Paper des Tagesspiegels lesen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar