Trends der Woche : PC Spiele werden wie Fernsehen

PC-Spiele werden TV-Serien immer ähnlicher. Damit kommen sie besonders älteren Spielern entgegen.

"Game of Thrones" nur gucken? Warum, wenn man es auch spielen kann?
"Game of Thrones" nur gucken? Warum, wenn man es auch spielen kann?Foto: dpa

"Game of Thrones“ und „The Walking Dead“ kann man gucken – oder spielen. Immer mehr Computerspiele erzählen Geschichten im Serienformat und erscheinen ähnlich wie TV-Serien in Staffeln mit mehreren Episoden. Eine Folge dauert maximal zwei Stunden. Nichts für drei Stationen Straßenbahn, trotzdem zeitlich begrenzt.

Marcus Richter ist freier Radio-Journalist und Experte für Computerspiele.
Marcus Richter ist freier Radio-Journalist und Experte für Computerspiele.Foto: Promo

Das hat auch damit zu tun, dass die Spieler immer älter werden. Früher zielten Computerspiele vor allem auf junge Menschen. Heute gibt es eine große Gruppe 35- bis 45-Jähriger, die gerne spielt. Die haben aber nicht mehr so viel Zeit. Hat unsere Expertin recht? Diskutieren Sie mit!

Der vollständige Text findet sich in "Causa" vom 19. April 2015 - einer neuen Publikation des Tagesspiegels, die jeden Sonntag erscheint. Die aktuelle Ausgabe können Sie auch im E-Paper lesen.