Worte mit Wirkung : Muhammad Ali: "I am the Greatest"

Muhammad Ali konnte als einziger Boxer die Weltmeisterschaft im Schwergewicht dreimal unumstritten gewinnen. Aber wann sagte er seinen legendären Satz "I am the Greatest"?

von

25. Februar 1964 in Miami Beach. Muhammad Ali trägt noch den Namen Cassius Clay und ist noch lange nicht der Größte, als er zum ersten Mal um die Weltmeisterschaft boxen darf. Gegner ist sein Landsmann Sonny Liston, ein brutaler Schläger, der den 22 Jahre jungen Clay für ein harmloses Großmaul hält. Vor dem Kampf tut der Herausforderer so ziemlich alles dafür, dass ihn Reporter, Fans und vor allem Liston für einen armen Irren halten. Beim offiziellen Wiegen rast er wie ein Wahnsinniger herum, nennt Liston einen Holzkopf und verspricht einen K.o. in Runde acht. Und wie später widmet er dem Kampf ein Gedicht: „This is the legend of Cassius Clay, the most beautiful fighter in the world today!“ Es schließt: „I am the greatest!“

Den vollständigen Text finden Sie auch in Tagesspiegel "Causa" vom 5. Juli 2015, einer neuen Publikation des Tagesspiegels. Sie können "Causa" auch als E-Paper lesen.

Autor