Meinung : Comeback II

NAME

„The Sunday Telegraph“ betrachtet Saddam Hussein:

Saddams Bösartigkeit sollte der Ausgangspunkt jeder Debatte sein. Es ist schwer für manche, sich die Realität des Bösen bewusst zu machen. Leichter ist es, das Gute im Menschen zu sehen, auf Kompromissfähigkeit zu hoffen. Doch manchmal zeugt das von moralischer Faulheit. Ein Jahr nach den Anschlägen auf New York kann sich der Westen solche Nachsicht nicht erlauben. Er muss eine neue Schreckenstat dieses Ausmaßes verhindern.

0 Kommentare

Neuester Kommentar