Meinung : CSU: Kohl und Blüm in den Knast

-

Norbert Geis von der CSU, den manche für einen harten Hund halten, ist in Wahrheit ein Weichei. Nur fünf Jahre Haft für Wahllügen fordert er – wo bleibt da die Gerechtigkeit! Wir leiden doch ein ganzes Leben unter den Folgen unserer Leichtgläubigkeit. Aber vielleicht ist Geis so zurückhaltend, weil er nicht ganze Kompanien seiner Unionstruppen für immer im Bau verschwinden lassen will. Den „Umfaller“ schon vergessen? So nannte die BildZeitung Anfang der neunziger Jahre Kanzler Helmut Kohl, als der nach der Wahl das Gegenteil von dem tat, was er vor der Wahl versprochen hatte, nämlich: die Steuern erhöhen. Aber wir glaubten ja damals auch noch an blühende Landschaften, an die schnelle Angleichung der Lebensverhältnisse. – Oh schade, der Platz wird schon knapp. Dabei fallen uns plötzlich ganz viele ... aber für einen reicht’s noch, für einen üblen Wiederholungstäter, der heute – scheinbar harmlos, tatsächlich voller Hohn – Kinderbücher schreibt und immerzu unverschämt dreist gute Laune zeigt, trotz aller Verheerung, die er zu Lasten der Nachgeborenen angerichtet hat. „Die Rende is sischer!“, rief er immerzu. Wessen Rente er wohl meint? lom

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben