Meinung : Da helfe ihm Gott

-

Zum Start der Bundesregierung schreibt der Mailänder „Corriere della Sera“:

Wie vor vier Jahren wollte es Kanzler Schröder bei der Vereidigung wieder laizistisch und verzichtete auf die Formel „So wahr mir Gott helfe“. Dabei wäre ihm ein solches Flehen vielleicht ganz gut bekommen. Die ersten Monate der zweiten rotgrünen Regierung werden schwierig. Während er mit der Wirtschaft beschäftigt ist, wo er auf den Erfolg seines Superministers Clement setzt, wird Schröder reichlich in der Außenpolitik zu tun haben, von der Normalisierung der Beziehungen zu Amerika bis zur Europapolitik.

0 Kommentare

Neuester Kommentar