Meinung : Da kommt was auf uns zu

-

Die Maut für schwere Lastwagen gibt es zwar immer noch nicht. Das hindert aber keinen daran, das Thema PkwMaut – wieder einmal – auszupacken und damit die Autolobby aufzuschrecken. Angesichts der riesigen Haushaltslöcher liegt doch nichts näher, als eine generelle Maut für alle Fahrzeuge zu fordern. Eine gigantische Einnahmequelle für den Staat. Noch besser: Man verkauft gleich das gesamte Autobahnnetz an private Investoren. Die werden Milliarden dafür auf den Tisch des Finanzministers legen und sich anschließend über eine Maut bei den Autofahrern schadlos halten. Eine geniale Idee zur nachhaltigen Sanierung der öffentlichen Haushalte. Einige Tage Aufregung – und der Spuk wird wieder verschwunden sein. So war es in der Vergangenheit, so wird es in der Zukunft sein. Vielleicht doch nicht? Die Frage ist, ob das Thema wie immer als völliger Unsinn abgetan werden kann. Schließlich macht der technische Fortschritt möglich, was früher als utopisch galt: Das schlagkräftigste Argument gegen eine Maut war immer: zu viele Strecken und zu viele Auffahrten. Das lässt sich gar nicht kontrollieren. Von wegen. Die Satellitentechnik macht’s möglich. Die Lkw-Maut wird das zeigen. Wenn sie mal kommt. Und sie kommt, genauso wie die erneute Debatte über eine allgemeine Autobahnmaut. fo

Seite 15

0 Kommentare

Neuester Kommentar