Meinung : Denksport

NAME

Zum Kampf der US-Regierung gegen den Terror schreibt die britische Zeitung „The Independent“:

US-Präsident Bush hat es versäumt, sich über die Hintergründe der künftigen Bedrohung zu informieren. Er will nun, dass sein neues Ministerium sich „das Schlimmste“ vorstellt, was eintreten könnte. Das ist vielleicht ein schöner Denksport, aber es ist keine Hilfe, um die Motive der Feinde Amerikas zu begreifen. Neun Monate nach dem 11. September hat die US- Regierung zu wenig getan, um den Menschen zu erklären, wo die Wurzeln des Terrorismus sind.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben