Meinung : Der Buchgestalter

„Ein Buch entsteht“ vom 8. Oktober

Ich gestalte seit 25 Jahren Bücher und stelle immer wieder fest, dass auch Erwachsene wenig Ahnung vom komplexen Prozess der Entstehung eines Buches haben. So war ich zunächst erfreut über den Artikel auf der Kinderspiegel-Seite. Nach dem Lesen war ich allerdings enttäuscht. Gewiss, es ist eine Vereinfachung nötig, um Kindern etwas über das Büchermachen zu erzählen, aber in dem Artikel wurde ein Berufsstand unter den Tisch fallen gelassen: Der Buchgestalter ist die Schnittstelle zwischen Verlag, Autoren/Lektorat, Illustratoren/Fotografen und der Druckerei. Er entwickelt das Layout und gestaltet danach die Seiten. Er sucht geeignete Papiersorten aus. Er führt Korrekturen im Text aus und bearbeitet Bilder, erstellt die Druckdaten und geht in die Druckerei, um beim Andruck aufzupassen, dass die Farben schön leuchten. Ist das nicht wichtig für Kinder zu wissen?

Lutz-Olaf Walter, Berlin-Wedding

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben