Meinung : Der Riese und die vielen Zwerge

Von Thomas Gack

-

Das Ergebnis ist mager. Der NatoGipfel war überflüssig und fand zum falschen Zeitpunkt statt. Was die 26 Staats- und Regierungschefs in Istanbul beschlossen haben, darauf hätten sich auch ihre Außenminister einigen können. Der geplante enge Dialog mit den Mittelmeerländern blieb aus – wie überhaupt alle Annäherungsversuche an die arabische Welt derzeit durch das Streitthema Irak erschwert werden. Zu sehr wird die Allianz mit dem größten, mächtigsten und beherrschenden Mitglied gleichgesetzt: den USA. Immerhin einigte sich der Gipfel auf eine Rolle der Nato im Irak, wenn auch eine sehr kleine. Die Allianz wird irakische Sicherheitskräfte ausbilden. Das ist nicht viel, aber in den Augen George W. Bushs besser als gar nichts. Einige Mitglieder wie Frankreich wollen verhindern, dass die Nato-Fahne überhaupt im Irak weht – und zum Einstieg in ein militärisches Engagement der Allianz dort wird. Mit der gemeinsamen Irakerklärung, so dürftig der Inhalt auch ist, ist der Streit vom vergangenen Jahr offiziell beigelegt.

Tatsächlich bleibt das Bündnis gespalten in die kleinere Gruppe der Kriegsgegner wie Franzosen, Deutsche, Belgier und die größere Gruppe der Allianzpartner, die Truppen im Irak stellen, voran die neuen Mitglieder aus dem Osten. Die Balten, Polen, Ungarn, Tschechen und Slowaken setzten auf die USA. In ihren Augen können die militärisch impotenten und politisch unentschlossenen Europäer keine Sicherheit garantieren.

Das Bündnis ist amerikanischer geworden. Erstens, weil die Zahl der Amerikafreunde in der Nato gewachsen ist. Zweitens, weil die Europäer militärisch so schwach sind. Sie versprechen, ihre Schutztruppen in Afghanistan zu verstärken, um die für September geplanten Wahlen zu sichern – tun sich aber schwer, die versprochenen Kampfeinheiten zu stellen. Nato-Europa hat mehr Einwohner als die USA, es verfügt über 1,2 Millionen Soldaten, ist aber nicht in der Lage, drei Bataillone zusätzlich für Afghanistan abzustellen und hinzubringen. Amerika trägt auch dort die Hauptlast, parallel zum Einsatz im Irak. So wird Afghanistan zum Glaubwürdigkeitstest der Nato. Vor allem ihres europäischen Pfeilers.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben