Deutsche Islamisten : Terror-Business

Alles nur Panikmache? Der islamistische Terror, so scheint es, ist keineswegs schrecklich genug, um nicht noch durch wilde Spekulationen dramatisiert zu werden.

von

Da setzt der US-Fernsehsender Fox News Meldungen in die Welt, wonach Heilige Krieger Attacken in Berlin vorbereiten. Passend dazu warnen die USA und weitere Länder vor Reisen nach Europa. Doch die deutschen Behörden wissen nichts Konkretes und sprechen von Alarmismus. Kurz darauf verbreiten die ungemein seriösen „pakistanischen Geheimdienstkreise“, bei einem amerikanischen Drohnenangriff seien acht Islamisten aus Deutschland ums Leben gekommen. Passiert ist wohl tatsächlich etwas, aber wann wie viele Dschihadisten deutscher Herkunft ums Leben kamen, bleibt unklar. Was also soll das Gerede? Braucht irgendjemand in den USA Munition für die Kongresswahlen im November? Versuchen Obamas Gegner, in Deutschland Panik zu schüren, um ihn unter Druck zu setzen, mehr gegen den Terror zu unternehmen? Und ist die Drohnenstory die Antwort des Obama-Lagers? Sicher ist nur, dass dieses horrorlüsterne Gebräu aus Halbwahrheiten den Angstkrieg von Al Qaida gegen den Westen prima ergänzt.

5 Kommentare

Neuester Kommentar