Meinung : Die 88-Prozent-Angst

-

Angst! Immer nur Angst! Ist sie der deutsche Beitrag zur Weltkultur des neuen Jahrtausends? Wenn ja, dann vor allem wegen der ängstlichen Männer. Mehr noch als vor Impotenz und Jobverlust, so erfahren wir jetzt, fürchten sie sich vor „Powerfrauen“. 88 Prozent! Aber was ist das überhaupt? „Deutschlands Powerfrau Nummer eins“, behauptet das Schwäbische Tagblatt, sei Bettina Stark aus Talheim, die drei Zentner wiegt und gern auf einer brennenden Trompete spielt: „Die Turnhalle tobt, wenn Bettina kommt.“ Klingt nicht nach Angst. Wie wäre es mit Adriana MeierPianegonda, der „Powerfrau von Rhäzüns“? Nein, die hat einen Strickladen und lächelt nett. Hier: Prof. Mary John Mananzan, laut Uni Frankfurt eine „Powerfrau mit feministisch-religiösem Spirit“; sie hat immerhin einen Angst erregenden Männervornamen. Oder die hier? „Powerfrau sucht Strategie“ schreibt der Spiegel über Angela Merkel. Aha! Aber warum fürchten Millionen deutsche Männer eine Frau, die nicht mal eine Strategie hat? Eine brennende Trompete hat sie auch nicht. Wäre was für den nächsten Wahlkampf!

0 Kommentare

Neuester Kommentar